Samstag, 20. April 2013

Fladenbrot

   Herzhafte Suppe mit Faldenbrot


Ich backe für die Kinder hin und wieder mal Fladenbrot, vor allem, wenn es die leckere Suppe mit Fleisch- und Gemüseeinlage gibt.
Aber die Kinder essen das Brot pur und kämpfen um den Fladen mit der größte Blase!!!







Der Teig an sich geht schnell und benötigt keinen großen Aufwand. Nur die Wartezeit (Gehzeit des Teiges) kann sich in die Länge ziehen, je nach Zimmertemperatur.
Ich nehme 500g Mehl, 1TL Salz, 40g Hefe, etwas Zucker und soviel warmes Wasser, dass ein geschmeidiger, nicht zu fester Teig ensteht.Gut durchkneten und gehen lassen (ca. 1-1/2 h).
Kleine Faldenbrote formen, mit etwas Wasser die Oberfläche anfeuchten, mit Sesam bestreuen und nochmal 1/2h gehen lassen.




Bei 240°C Ober/Unterhitze ca. 7-10 min backen.



Ich bleibe während der Backzeit in der Küche, denn der Falden kann schnell die Farbe wechseln. Ist man etwas zu spät, bekommt er eine zu dunkle Farbe !



Zum Grillfleisch machen wir auch oft die frischen Fladen, oder auch für zwischendurch einfach pur.
Nur nicht zum Frühstück, da müßte ich wirklich sehr früh aufstehen.



Mmmmmm.......





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen