Dienstag, 28. Januar 2014

Täschchen

Creadienstag Täschchen

Ich hatte noch Reststoffe von meinen Taschen, die ich hier präsentiert habe, übrig. Sie wurden zu einem Kosmetik- oder Utensilien-Täschchen verarbeitet. Die Blume hatte ich als Ansteckbrosche schon mal hier vorgestellt, nun verschönert so ein Blümchen die Tasche. Zusätzlich wurde ein Handarbeitsband eingearbeitet. Et voila, hier ist sie...










 Weitere selbstgemachte Werke könnte Ihr bei Creadienstag anschauen!!!

Montag, 27. Januar 2014

Cake Pops

Mmmmm....

Also diese Cake Pops sehen köstlich aus, aber leider viel zu süß. Aber ich musste sie auf Bitten der Kinder mal ausprobieren. Da gibt es etliche Rezepte wie diese Süßigkeiten zu backen (gestalten!) sind. Im Grunde genommen wird Sandkuchen zerbröselt (das war natürlich etwas, was die Kinder sehr erfreut hat. Sonst bekommen sie zu hören , dass sie ja nicht so viel krümmeln sollen.)
Dann mit Hilfe von Konfitüre, ein Mix aus Creme Fraiche und Frischkäse, Ganache Creme oder oder oder... zu Kügelchen geformt. Cake Pop Stiele (ich habe normale Spieße verwendet) in geschmolzene Kuverture eingetaucht und in den Kugeln eingesteckt und letzlich nach Geschmack dekoriert.
Damit sie nicht zu süß werden, habe ich etwas getrickst und zwar habe ich eine Zutat für Sandkuchen stark reduziert nämlich den Zucker.
Und so sehen die fertigen cake pops aus...









Übrigens habe ich die Glasbehäter mit Zucker gefüllt, Alufolie drauf gelegt und die Pops reingesteckt.
Man kann auch Styroporplatten mit Geschenkpapier beziehen und die Pops darauf sevieren.



Mittwoch, 8. Januar 2014

Kommode

RUMS  #  2/14

Es ist die Kommode von meiner Schwiegermutter, die bei ihr im Flur stand und Briefe , Postkarten sowie Handschuhe drin aufbewahrte.
Nun habe ich die Kommode erhalten und durfte sie nach meinem Geschmack aufpeppen. Da mir momentan helle Räume und helle Möbel gut gefallen, habe ich beschlossen die Kommode in einer Elfenbeinfarbe zu streichen.
Naja vorher musste sie gut behandelt werden, damit sie die Farbe gut annimmt.



Die glatten Oberflächen abzuschleifen, war nicht so schwer, da ich mit der Schleifmaschine gut vorrankam.



Zunächst habe alle Schubladen rausgenommen und die Beschläge abgebaut.


Ich habe zuerst die Oberfläche der Schubladen geschliffen, nicht alles mit der Schleifmaschine, da die Oberfächen nicht flach, sonder gewellt sind. Dies habe ich mit normalem Schleifpapier erledigt.
Danach habe ich die Löcher mit Holzspachtelmasse gefüllt und nach dem Trocknen nochmal glatt geschliffen.




Mit Schleifen habe ich so einige Stunden verbracht, da die Schnörkeleien ohne Maschineneinsatz erledigt werden mussten. Und dann konnte ich endlich mit Färben beginnen.



Es waren etliche Schichten (insgasammt 7) mit Zwischentrocknung nötig, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Erstmal hatte ich eine matte Farbe, die mir nicht gefiel. Dann habe ich mir von Schöner Wohnen eine Acrylfarbe in Elfenbein besorgt (glänzend). Ich bin begeistert, aber auf dem Fotos kommt sie nicht so gut raus.



Die Rosenknöpfe habe ich bei Dawanda bekommen. 






Die Kommode ist nur für mich und meine Utensilien. Eigentlich hatte ich vorgehabt sie für meine Stoffreste und sonstige Nähkramm zu verwenden. 

 Weitere schöne Sachen findet Ihr hier bei RUMS  !

Samstag, 4. Januar 2014

Utensilo

Aufbewahrungskörbchen

Kleinen Krimskrams kann man schnell in schöne Körbchen sortieren. Ich habe mir einige in letzter Zeit genäht und zum Verschenken sind die auch gut geeignet.






Weitere selbstgemachte Werke könnte Ihr bei Creadienstag anschauen !

Donnerstag, 2. Januar 2014

RUMS

RUMS # 1/14

Genäht habe ich das Körbchen 2013. Den Stoff hatte ich vor einer Weile gekauft, weil er mir so gut gefallen hatte. Nun hat er seine Bestimmung gefunden.
Ich habe angefangen zu stricken, aber ich bin noch nicht so gut darin. Ich glaube die Wollknäuel und die angefangene Mütze haben nun ein Plätzchen gefunden, bis ich wieder mal den Elan zum Stricken bekomme.

Weitere schöne Sachen findet Ihr hier bei RUMS   !