Mittwoch, 8. Januar 2014

Kommode

RUMS  #  2/14

Es ist die Kommode von meiner Schwiegermutter, die bei ihr im Flur stand und Briefe , Postkarten sowie Handschuhe drin aufbewahrte.
Nun habe ich die Kommode erhalten und durfte sie nach meinem Geschmack aufpeppen. Da mir momentan helle Räume und helle Möbel gut gefallen, habe ich beschlossen die Kommode in einer Elfenbeinfarbe zu streichen.
Naja vorher musste sie gut behandelt werden, damit sie die Farbe gut annimmt.



Die glatten Oberflächen abzuschleifen, war nicht so schwer, da ich mit der Schleifmaschine gut vorrankam.



Zunächst habe alle Schubladen rausgenommen und die Beschläge abgebaut.


Ich habe zuerst die Oberfläche der Schubladen geschliffen, nicht alles mit der Schleifmaschine, da die Oberfächen nicht flach, sonder gewellt sind. Dies habe ich mit normalem Schleifpapier erledigt.
Danach habe ich die Löcher mit Holzspachtelmasse gefüllt und nach dem Trocknen nochmal glatt geschliffen.




Mit Schleifen habe ich so einige Stunden verbracht, da die Schnörkeleien ohne Maschineneinsatz erledigt werden mussten. Und dann konnte ich endlich mit Färben beginnen.



Es waren etliche Schichten (insgasammt 7) mit Zwischentrocknung nötig, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Erstmal hatte ich eine matte Farbe, die mir nicht gefiel. Dann habe ich mir von Schöner Wohnen eine Acrylfarbe in Elfenbein besorgt (glänzend). Ich bin begeistert, aber auf dem Fotos kommt sie nicht so gut raus.



Die Rosenknöpfe habe ich bei Dawanda bekommen. 






Die Kommode ist nur für mich und meine Utensilien. Eigentlich hatte ich vorgehabt sie für meine Stoffreste und sonstige Nähkramm zu verwenden. 

 Weitere schöne Sachen findet Ihr hier bei RUMS  !

Kommentare:

  1. Wirklich klasse, da hast Du Dir selber etwas sehr Schönes gezaubert! Bin auch ein großer Fan von alten Möbeln und ich finde, daß sich die Mühe wirklich lohnt.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Oh die ist Kommode ist ja toll geworden!
    Würde super auch bei mir reinpassen. Also wenn sie mal ein neues zu Hause braucht ;-)

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de
    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
  3. sooooo klasse, genau mein ding, vor 5 jahren hätte ich die kommode auf den sperrmüll geworfen, da hatte ich noch keine ahnung, dass man aus so einem teil so ein wunderbares neues schätzchen zaubern kann mit ein wenig lack!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh Wow, ich bin total neidisch!!! Ich will auch so eine haben... Die sieht super toll aus!
    Liebe Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  5. Tool, toll, toll! Ich liebe alte Möbel neu machen und schön! Die Kommode sieht richtig toll aus!

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Schmuckstück!!!! Die ist ja echt toll geworden! Deine Schwiegermutter ärgert sich jetzt bestimmt, dass sie nicht selbst auf die Idee gekommen ist sie zu streichen ;)
    Ich hab letztes Jahr Kommode und Sekretär aus Eiche rustikal in neuem (weissen) Glanz erstrahlen lassen...vielleicht magst du ja mal schauen:http://lachkauz.blogspot.de/2013/05/the-last-word-is-rejoice.html
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  7. WOW, ist der schön geworden!!!! So einen hätte ich wohl auch gern ... tolltolltoll :-)

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  8. Wow!!!! Was für eine Veränderung! Die Kommode sieht jetzt in Weiß so stark aus! Klasse! Gefällt mir super! Liebe Grüße ...MiME

    AntwortenLöschen
  9. WWWWWWOOOOOWWWWWW!!!!
    Ich bin verliebt! Wie toll ist die denn bitte???? Ich habe hier auch mehrere dieser Projekte und trau mich nicht, aber jetzt bin ich schwer motiviert!!!
    vlg
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. Uiii.....ich kriege schnappathmung! Die ist ja sooo schön, ein Traum!!!
    Bekäme bei uns einen Sonderplatz :0)
    Da hat sich der Aufwand und die Mühe so gelohnt....
    Liebe Grüsse, mica, die jetzt grad nochmals deine Kommode anhimmeln muss......

    AntwortenLöschen
  11. Na, da ist Dir ja eine ganz tolle Verwandlung gelungen! Das alte Möbelstück ist ja nicht mehr wieder zu erkennen. Wunderschön.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  12. Sieht richtig richtig klasse aus. Was weiße Farbe und andere Knäufe alles ausmachen ist wirklich unglaublich. Ich hab meine Kommode letztes Jahr auch so umgestaltet und siehe da- etwas ganz neues ist enstanden & das beste daran - es ist ein Einzelstück :)
    Liebste Grüße
    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein wunderschönes Schmuckstück! ♥
    da hast du meisterhafte Arbeit geleistet!
    gerade die Rundungen und Schnörkel abzuschleifen stelle ich mir nicht ganz so einfach vor
    (und sei es nur der Geduld wegen)
    die Kommode sieht so perfekt restauriert aus ... ich komme regelrecht ins Schwärmen ♥
    viele Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  14. Wunderhübsch.
    Ich finde deine Kommode traumhaft. Was für eine wunderbare Verwandlung. Ich liebe deine Kommode :)
    Und dein Utensilo noch oben drauf. Einfach nur traumhaft :)
    Liebe Grüße, Andrea

    fraeuleinan.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Danke, Danke, DAnke!!! Ich bin überwältigt, so viele nette Kommentare!
    Liebe Grüße Assina

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deinen lieben Kommentar bei mir. Deine Kommode ist ja der Wahnsinn!!!
    Hammer wie toll du die wieder hinbekommen hast. Und die Rosenknöpfe sind wie das Tüpfelchen auf dem I. Super!

    Lieben Gruß
    Gnubbel (Silke)

    AntwortenLöschen
  17. Wow, die Mühe hat sich gelohnt. Die Kommode ist echt der Hammer. Ich habe auch noch so ein Schätzchen. Es dient bei mir ähnlichen Zwecken. Vielleicht sollte ich mir auch mal die Mühe machen.

    Liebe Grüße
    Pertonella

    AntwortenLöschen
  18. Die Kommode ist so schön! Da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt! Und die Rosenknöpfe ... einfach suuuuuper!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Assina!
    Ich hab noch gar nicht auf deinen Kommentar vom 10. geantwortet, will ich jetzt aber. Man könnte doch die afghanischen Frauen auch auf meiner Seite verlinken. Ich hab es extra "global" angelegt, also nicht nur Kapstadt, das einzige Gemeinsame ist "craft" und "micro business". wir können uns gern auch darüber austauschen per mail anna_hoelscher@web.de. Deine Sachen oben sind super toll, die Kommode, bin schwer beeindruckt!
    Liebe Grüße aus Cape Town
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,
      Danke für deinen Kommentar. Ich werde mich demnächst bei dir per mail melden, um den Vorschlag weiter
      zu besprechen.
      Liebe Grüße
      Assina

      Löschen
  20. Die sieht super toll aus, irre!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  21. Unglaublich schön!
    Ich habe hier auch so ein olles braunes Teilchen, dass dringend neuen Lack braucht, aber ich scheue mich sooooo, vor dem Anschleifen der Schnörkel...
    Liebe Grüsse,
    Mel

    AntwortenLöschen