Dienstag, 8. April 2014

Gartenarbeit

Hallo, ich bin wieder da....
Ich habe in den letzten Wochen eine Nähpause eingelegt. Stoffe habe ich genug zum Nähen, mir fehlt es momentan ein wenig an Ideen, Kreativität und auch die Lust dazu. Dafür habe ich viel Gartenarbeit geleistet. Die Beete vorbereitet, meine kleinen Sämlinge versorgt und viel Zeit in Baumärkten und Gartenzentren verbracht.
Nun zeige ich euch ein paar Bilder.


 So sahen meine Tomaten einen Monat nach der Aussaat aus und unten sieht man schon, dass sich bei mir auf der Küchenbank langsam einen Dschungel bildet.






Oben die Gurkenpflanze ebenfalls 1Monat nach der Aussaat. Nun haben die Gurken schon Blüten, vielleicht habe ich sie auch zu früh ausgesät?!?


Die Okraschote entwickelt sich langsam, mal schauen,ob sie überhaupt Früchte trägt.


Das sind meine No-Name Pflanzen, ich nenne sie Schlangengurke, bis ich die richtige Bezeichnung gefunden habe.



 Nun kommen ein paar Bilder aus dem Garten.

 Ostara Erdbeere mit Blüte
 Schnittlauch vom letzten Jahr, hat den (Winter) gut überstanden, war ja auch nicht besonders kalt.
 Marokkanische Pfefferminze
 Erdbeere Senga Sengana
 Ziersalbei
 Zwiebel, die ich letzten Herbst eingepflanzt habe.
 Knoblauch ebenfalls im Oktober 2013 eingepflanzt

 Oregano habe ich letzte Woche geschenkt bekommen


 Was am meisten Arbeit gemacht hat, war die Bodenvorbereitung, denn er ist sehr lehmig und fest.
 Ich habe im Herbst letzten Jahres den Boden umgegraben, die Steine rausgesiebt und Humus+Sand eingearbeitet. Im Frühjahr haben wir festgestellt, dass der Boden immer noch ziemlich fest ist. Also auflockern, Unkraut rauszupfen und ordentlich Humus verteilen. Frau muss sich auch erst einarbeiten, denn Gartenarbeit ist für mich Neuland, aber es macht nicht nur mir, sondern auch den Kindern sehr viel Spaß.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen