Samstag, 6. August 2016

Perlenschmuck


Manchmal kamm mir in den Sinn, dass ich vielleicht statt zu vielseitig eher zu unbeständig bin,um mich auf ein einziges Hobby zu konzentrieren. Aber es gibt so viele schöne Sachen, die man selber machen kann. Davon abgesehen, wenn ich etwas Neues anfange, dann nicht oberflächlich, sondern sorgfältig. Ich gebe mir zumindest Mühle um das beste daraus zu holen.
Als ich letztens in meinen alten Fotos rumgestöbert habe, endeckte ich eine Poesiealbum, in dem ich bestimmt über 2 Jahrzehnt nicht mehr reingeschaut habe. Da endeckte ich einen Spruch von einer meiner Lehrereinnen, die sie wiederrum von ihrer Mutter gesagt bekommen hatte:

Je mehr Künste man kann,
je mehr lebt man das Leben !

In dem Sinne zu meiner neuen Leidenschaften, die erste stelle ich Euch heute vor. Da ich zur Zeit nur mit Handy fotographiere, kann ich die Objekte nicht so präsentieren, wie ich es gerne hätte. Aber dank Bildbearbeitungsprogramme sind sie vorzeigbar.







Das sind die ersten Versuche, muss allerdings zugeben,dass ich zwei Anhänger nochmal auffädeln musste, weil die Fäden ziemlich lasch gezogen waren.
Die Anleitungen dazu sind frei im Netz auffindbar: preciosa ornela
                                                                                  spoilt rotten beads 

Die Werkzeuge habe ich noch nicht besorgt, ich wollte sicher gehen, dass ich das Auffädeln von Perlen hinbekomme. Deshalb sind die Anhänger erstmal solo, außer den grün-schwarzen Ring ,einfach eine Schnur durch, knoten, fertig!